Positionen & Aktivitäten

Freiheit ist per definitionem ein labiler Zustand und keineswegs selbstverständlich. Sie wird von den Rändern her (politische & religiöse Extremisten, Terroristen) erodiert. Wir sehen die aktuellen gesellschaftlichen, kulturellen und sicherheitspolitischen Herausforderungen als „Erosionsversuche an der Freiheit“, für deren Wahrnehmung wir Juden schon immer sehr sensibel waren und sind.

Der beste Schutz gegen den Verlust von Freiheit sind starke, präsente Werte im gesellschaftlichen Bewusstsein. Sie immunisieren einerseits gegen Extremismus, geben aber andererseits einer Gesellschaft den inneren Zusammenhalt und Rückhalt, den sie braucht, um Erosionsversuchen von außen stark zu begegnen.

Wir jüdische Deutsche sehen wir uns als Träger freiheitlich-demokratischer Werte und als Teil der deutschen und europäischen Verantwortungsgemeinschaft. An den Staat haben wir klare Erwartungen: Es ist seine Aufgabe, aus Werten Regeln zu machen und der nicht aus falsch verstandener Toleranz darauf verzichten darf, Recht und Gesetz konsequent durchzusetzen.

Als eine zivilgesellschaftliche jüdische Stimme in Deutschland setzt sich die WerteInitiative für die Sicherung und Stärkung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung ein. Vor dem Hintergrund der in den letzten Jahren zunehmenden Resignation und Politik(er)verdrossenheit in Teilen der Bevölkerung bringen wir unsere Meinung als relevanten Teil zur gesellschaftlichen Konsensbildung ein und leisten als jüdische Bürger unseres Landes einen konstruktiven und mitunter beratenden Beitrag zu Themen des politischen und gesellschaftlichen Diskurses.

Seit 2014 führen wir Hintergrundgespräche mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages und anderen Entscheidungsträgern, veröffentlichen Stellungnahmen und veranstalten Gesprächskreise. So koppeln wir Politik und zivilgesellschaftliches, jüdisch-deutsches Engagement direkt miteinander.


Die WerteInitiative mischt sich als eine zivilgesellschaftliche Stimme jüdischer Deutscher ein! Dabei geht es uns nicht um Partikularinteressen, sondern um Anliegen und Themen, die für das Allgemeinwohl in einer Demokratie essentiell und relevant sind.


Der Maßstab für die aktuelle Legislaturperiode sind unsere 8 politischen Positionen, die wir vor der Bundestagswahl den Parteien kommuniziert hatten: Jüdische Positionen zur Bundestagswahl

6. Vermeidung von „Kollateralschäden“

Die Antworten der Parteien

Weiterlesen

26.06.2017 Positionen & Aktivitäten

5. Umgang mit dem politischen Islam

Die Antworten der Parteien

Weiterlesen

26.06.2017 Positionen & Aktivitäten

4. Israel

Die Antworten der Parteien

Weiterlesen

26.06.2017 Positionen & Aktivitäten

3. Jüdische Religion

Die Antworten der Parteien

Weiterlesen

26.06.2017 Positionen & Aktivitäten

2. Der Staat als neutraler Rechtsstaat

Die Antworten der Parteien

Weiterlesen

26.06.2017 Positionen & Aktivitäten

1. Freiheitlich-Demokratische Leitkultur

Antworten der Parteien

Weiterlesen

23.06.2017 Positionen & Aktivitäten

Die Antworten der Parteien 2017

Wir hattendie Parteien CDU, CSU, SPD,  Grüne, FDP, Linke und AfD angeschrieben und um Stellungnahme Positionen zur Bundestagswahl gebeten. Hier die Antworten:

Wir haben die Parteien CDU, CSU, SPD,  Grüne, FDP, Linke und AfD am 2.5.2017 angeschrieben und um Stellungnahme bis zum 6.6.2017 zu unseren Punkten gebeten. Das angestrebte Veröffentlichungsdatum ist der 12.6.2017.Die Antworten der AfD haben wir erst am 23.6.2017 ...

Weiterlesen

23.06.2017 Positionen & Aktivitäten

Jüdische Positionen: Bundestagswahl 2017

Zu Beginn des Wahlkampfs 2017 haben wir die Parteien mit 8 uns wichtigen Positionen konfrontiert und um Stellungnahme gebeten

Weiterlesen

20.05.2017 Positionen & Aktivitäten

“Jüdische Positionen zur Bundestagswahl 2017” an die Parteien zwecks Stellungnahme versandt

Jetzt ist es an der Parteien, auf unsere 8 Positionen zu antworten

“Jüdische Positionen zur Bundestagswahl 2017” wurde an die Parteien zwecks Stellungnahme mit folgendem Anschrieben versandt:Wir, eine Gruppe jüdischer Deutscher, engagieren uns seit fast 3 Jahren für die Stärkung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, weil wir befürchten, dass ...

Weiterlesen

02.05.2017 Positionen & Aktivitäten

Veröffentlichung des überarbeiteten Positionspapiers

Nun sammeln wir jüdische Unterzeichner

Veröffentlichung des überarbeiteten Positionspapiers “Jüdische Positionen zur Bundestagswahl 2017”, zunächst zur Sammlung weiterer Unterzeichner. Ende April wird es den Parteien mit der Bitte um schriftliche Stellungnahme zugesandt. Die Veröffentlichung der Antworten soll den jüdischen ...

Weiterlesen

01.04.2017 Positionen & Aktivitäten

Suche

Facebook

Amazon Smile