Presseerklärung bzgl. Veröffentlichung von Innenminister de Maizière in der BamS

Wir begrüßen seinen Beitrag ausdrücklich

01.05.2017

Zu den am 30.4. von Bundesinnenminister Thomas de Maiziere veröffentlichten 10 Punkten zur Deutschen Leitkultur, erklärte der Initiator der WerteInitiative, Dr. Elio Adler: 
„Die vom Innenminister angestrengte Diskussion über die Art, wie wir zusammen leben, war längst überfällig, denn eine Gesellschaft braucht mehr als ein gemeinsames Grundgesetz, um unter Druck bestehen zu können. Wir begrüßen daher seinen Beitrag ausdrücklich, wenngleich wir ein paar Punkte unter einem etwas anderen Lichteinfall sehen. So sollte z.B. Religion nur EIN möglicher „Kitt der Gesellschaft“ sein, da seine absolute Formulierung areligiöse Menschen ausschließt. In unserem Papier „Jüdische Positionen zur Bundestagswahl“, sprechen wir statt von „Deutscher Leitkultur“ lieber von „Freiheitlich-Demokratischer Leitkultur“, weil dies eher einer wertebasierten Integration in die Gesellschaft dient. Alle die, die nun laut „Wahlkampftaktik“ schreien, sollten sich intensiv, inhaltlich mit den Punkten auseinandersetzen, um sich nicht selbst mit dem Vorwurf des Wahkampf-Posings konfrontiert zu sehen “

Share

Suche

Facebook

Amazon Smile