Der FDGO-Schutzschild-Paragraph §46,2 StGB

10.02.2020

Paragraph 46,2 StGB stellt genau diese Differenzierung gegenüber „normalen“ Straftaten durch seine besonderen Beurteilungskriterien in den Vordergrund. Denn wenn jemand als Jude oder Homosexueller angespuckt wird, hat das eine völlig andere Dimension, als wenn dies ohne ideologisch motivierten Hintergrund – z.B. im Streit - geschieht.

Sie erhalten den gesamten Text als PDF nach Angabe Ihrer E-Mailadresse. Die Daten, die Sie hier angeben, werden auf dem Server des Providers und in unserer EDV gespeichert und ggf. für unsere Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Auf Ihren Wunsch hin, löschen wir Ihre Daten umgehend.
Wir speichern die von Ihnen angegebenen Daten, um die Verwendung unserer Positionspapiere nachvollziehen zu können. Die Daten löschen wir nach 5 Jahren.

* Pflichtfelder
Share