Diskussionspapier Linksextremismus

17.02.2021

Die extreme Linke blickt auf eine Historie voller Antisemitismus und Antizionismus zurück. Von antisemitischen Karikaturen und Agitationen bis hin zu Kooperationen mit dem palästinensischen Terrorismus, der auch in Deutschland zu zahlreichen Toten führte.
Doch auch die oftmals feindliche Haltung der radikalen Linken gegen Staat und Polizei gefährdet unser friedliches Zusammenleben. Angriffe auf PolizistInnen und Drohungen gegen JournalistInnen sind nicht zu akzeptieren. Wie kann unsere Gesellschaft darauf angemessen reagieren? Ist sie auf dem linken Auge blind?

Sie erhalten den gesamten Text als PDF nach Angabe Ihrer E-Mailadresse. Die Daten, die Sie hier angeben, werden auf dem Server des Providers und in unserer EDV gespeichert und ggf. für unsere Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Auf Ihren Wunsch hin, löschen wir Ihre Daten umgehend.
Wir speichern die von Ihnen angegebenen Daten, um die Verwendung unserer Positionspapiere nachvollziehen zu können. Die Daten löschen wir nach 5 Jahren.

* Pflichtfelder