Treffen mit MdB Prof. Dr. Heribert Hirte (CDU)

Über das besondere Verhältnis zwischen Staat und Religion im Grundgesetz: Religionsoffen!

15.01.2019

In unserem heutigen Treffen mit Prof. Heribert Hirte ging es um ein breites Themenspektrum. Wir sprachen über die Notwendigkeit  und Möglichkeiten, die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich 70 Jahre Grundgesetz mit Leben zu füllen. Ein „Bauchgefühl für den Wert der Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung“ ist ein idealer Schutz gegen radikales Gedankengut.

Prof. Hirte ist der Vorsitzende des Stephanuskreises. Der Stephanuskreis ist ein überkonfessionelles Gesprächsforum der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, das für Toleranz und Religionsfreiheit eintritt und sich um die Situation verfolgter Christen in aller Welt kümmert. Entsprechend liegt das grundgesetzlich geregelte, besondere Verhältnis von Staat und Religion in Deutschland dem Juristen besonders am Herzen: Es ist religionsoffen und unterscheidet Deutschland von anderen qua Verfassung säkularen oder laizistischen Staaten. In diesem Sinne werden wir unseren gemeinsamen Austausch fortsetzen.

Share

Suche

Facebook

Amazon Smile