Pressemitteilung: Antisemitische Äußerungen von Arzt aus Hannover. Autor von Hass-Website und -Buch

Dr. med. Klaus Eikemeier findet, wir Juden seien u.a. "jüdische Ratten". Der hannoversche Arzt betreibt eine hausärztlich-homöopathische Praxis.

12.12.2019

Update vom 12.12.2019:

Nach WI-Recherche: Strafanzeigen und Ermittlungsverfahren gegen Arzt und Ex-AfD-Funktionär Klaus Eikemeier aus Hannover.

Nachdem die WerteInitiative am 29. November 2019 öffentlich machte, dass der Arzt Dr. Klaus Eikemeier, ein zutiefst antisemitisches Buch verfasst und eine dem in nichts nachstehende Website betreibt, erstatteten, neben einigen unserer Mitglieder, mehrere Personen Anzeige gegen den praktizierenden Arzt. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat aktuell ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Amt im Vorstand der AfD-Gruppe Hannover-Land-Ost legte er bereits kurz nach unserer Veröffentlichung nieder.

Pikant dabei: Der Arzt selbst versucht die aktuell auf ihn gerichtete Aufmerksamkeit nun zur Werbung für die auf seiner Website, im sich treuen Duktus, veröffentlichten Beiträge zu missbrauchen. Medien gegenüber behauptet er, die Website sei „auch satirisch“. Antisemitismus und Volksverhetzung als Satire zu verkaufen darf juristisch nicht legitimiert werden. Dies ist auch schon deshalb unglaubwürdig, weil der Arzt in seinem Buch „Die neue Philosophie im 3. Jahrtausend“ vielfach menschenunwürdige und antisemitische Inhalte zum Besten gibt. Er ist mit derartigen antisemitischen Äußerungen kein unbeschriebenes Blatt: nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung sowie der Neuen Presse ist dies nicht der erste Kontakt für Eikemeier mit der Justiz. 2012 beleidigte er die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, antisemitisch. Fotoaufnahmen zeigen den Arzt wohl zudem als Teilnehmer eines extrem rechten Aufmarschs im niedersächsischen Bad Nenndorf.

Wir hoffen sehr, dass die Staatsanwaltschaft den Fall ernst nimmt und es zu einer Verurteilung des Arztes kommt. Antisemitismus und Volksverhetzung dürfen keine Kavaliersdelikte sein. Im Falle einer Verurteilung muss dem Arzt die Erlaubnis zur Behandlung von Patienten entzogen werden.

Wir bleiben für Sie dran und halten Sie auf dem Laufenden!


Pressemitteilung vom 29.11.2019: 

UPDATE UNTEN!!!!

Dr. med. Klaus Eikemeier findet, wir Juden seien u.a. „schmarotzende jüdische Ratten“. Der hannoversche Arzt betreibt neben seiner hausärztlichen und homöopathischen Praxis in Hannover (www.dr-eikemeier-hannover.de) eine Website, die in ihrem Judenhass und Verschwörungstheorien dem „Stürmer“ in nichts nachsteht (www.der-reformator.com).

Auf seiner Website behauptet Dr. Eikemeier z.B. der amerikanisch-jüdische Präsidentschaftsbewerber Michael Bloomberg sei ein „Scheißer“ und „Wall Street Bankster“. Dazu sieht man ein verunstaltetes Foto Bloombergs, wo ihm ein Davidstern auf die Stirn montiert und Totenköpfe neben ihm platziert wurden. Nur eines von vielen Beispielen auf dieser Hass-Website.

Auch wirbt er auf seiner Website für ein von ihm 2017 geschriebenes Buch „Die neue Philosophie im 3. Jahrtausend“, ein 350-seitiges Pamphlet, welches konspirativ verteilt wird. Darin „weiß“ er:
„Die Politiker sind – wie auf allen Gebieten – nur jüdische Arschkriecher. Das ist die Wurzel sämtlicher Übel“ und weiter: „Unser deutsches Volk wollte sich dem Finanzterror auch entziehen und hat dafür schwer gebüßt. Diese schmarotzenden jüdischen und zionistischen Ratten haben versucht (…) die wirtschaftliche Vorherrschaft Deutschlands im 1. und 2. Weltkrieg zu zerschlagen.“.
Es gibt unzählige solcher antisemitischen, menschenverachtenden Zitate. Immer wieder finden sich auch Passagen, die offenbar auch auf Verbindungen zum  sog. „Reichsbürger“-Spektrum hinweisen.

Den Behörden in Hannover ist bereits seit einigen Wochen die Existenz der Website sowie des Buches bekannt. Dazu Daniel Kohn, Vorstandsmitglied der WerteInitiative: „Wir haben keinerlei Verständnis dafür, weshalb das Bekanntwerden der Machenschaften dieses Arztes bisher noch zu keinerlei Strafverfolgung durch die Behörden geführt hat. Gerade solche Leute sind die geistigen Brandstifter für die Attentate in Halle, Pittsburgh und Poway.“

Sowohl die Erstellung eines Buches wie auch die einer Website sind Vorgänge, die man nicht ganz alleine leisten kann. Es muss also Mitwisser und somit Mittäter gegeben haben, die über Jahre geholfen oder mindestens aktiv weggeschaut haben. Es ist schwer vorstellbar, dass die Einstellungen und Aktivitäten des Herrn Eikemeier nur ihm alleine bekannt waren, daher sind hier intensive Ermittlungen erforderlich.

Und noch weiter: Dr. Eikemeier sitzt seit Februar 2019 im Vorstand des AfD-Verbandes Hannover-Land-Ost (www.afd-hannover-land-ost.de/vorstand). Ein weiterer Beleg dafür, für wen diese Partei Sammelpunkt ist.

Die WerteInitiative fordert in solchen Fällen die schnelle strafrechtliche Verfolgung u.a. wegen Volksverhetzung, ein Berufsverbot als Arzt, die Sperrung der Website der-reformator.com und eine Beschlagnahme seines Buches. Ferner muss geprüft werden, warum die Aktivitäten des Herrn Eikemeier nicht bereits vorher aufgefallen sind und die Behörden nicht bereits längst eingeschritten sind. Es wird sicher einige mehr geben, die nach einer derartigen Gesinnung leben und handeln. Diese Personen gilt es, frühzeitig zu identifizieren und ihre Machenschaften gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beenden.


UPDATE:

Die Staatsanwaltschaft Hannover beabsichtigt wohl, das Verfahren einzustellen, da ein Tatbestandsmerkmal der Volksverhetzung ist, dass es eine öffentliche Verbreitung gegeben hat – dies ist hier unklar, da es keine Erkenntnisse darüber gibt, ob und wo das Buch von Herrn Eikemeier verbreitet wurde.


 

Wir präzisieren die Pressemeldung bzgl. der zutiefst antisemitischen Äußerungen des Arztes Dr. Enkemeier von vor 2 Stunden weiter:

Dr. Eikemeier hat „Fäkalkreaturen“ nicht im gleichen Absatz auf Juden bezogen, sondern auf „Religionsführer, Politiker und andere Machtbesessene aus Medien, Banken, Börsen“. Letztere seien jedoch „zionistische Betrugseinrichtungen“.

Über Juden weiß er jedoch weiter zu berichten:

„Woran erkennt man die neue, unsichtbare Juden-Tyrannei? 1. Erpressen die Völker mit Zinszahlungen, 2. Hetzen Völker oder Volksgruppen gegeneinander auf (Migranten gegen Deutsche), 3. Entwaffnen die Deutschen, 4. Haben die Wehrpflicht abgeschafft und eine Söldnerarmee gegründet, 5. Kaufen oder erpressen Politiker, 6. Manipulieren und lügen durch Massenmedien, 7. Stehlen Produktionsstätten und öffentliche Einrichtungen (Krankenhäuser, Bundesbahn, Autobahnen) durch Banken und Börsen, 8. Schaffen Schuldkomplexe durch Geschichtslügen, 9. Alkohol-, Drogen- und Computersucht/Kriminalität, 10. Überwachungsstaat, 11. Bargeld abschaffen“ (S. 217)

Juden sind ferner “schmarotzende jüdische und zionistischen Ratten“
Unser deutsches Volk wollte sich dem Finanzterror auch entziehen und hat dafür schwer gebüßt. Diese schmarotzenden jüdischen und zionistischen Ratten haben versucht (…) die wirtschaftliche Vorherrschaft Deutschlands im 1. und 2. Weltkrieg zu zerschlagen.“ (S. 152)

„Die Politiker sind – wie auf allen Gebieten – nur jüdische Arschkriecher. Das ist die Wurzel sämtlicher Übel.“ (S. 148)

„Wir müssen diesen zionistischen Missgeburten klarmachen, dass wir das Sklavenhaltertum, in welcher Form auch immer, nicht dulden. “ (S. 156)

„Deutschland hat seinen Beitrag der schrumpfenden Bevölkerung zur Entlastung der Überbevölkerung der Erde geleistet.“ (S. 175)

In unseren Augen ist das einer der zweifelsfreisten Fälle antisemitischer Rhetorik und darf so keinen Bestand haben!

Share