Treffen mit Dr. Felix Klein, Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung

In der vergangenen Woche traf sich Elio Adler mit dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus, Felix Klein

16.10.2018

Im Treffen mit dem Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Felix Klein, sprachen wir über eine Vielzahl von Themen.

Wir haben das Gespräch genutzt, um ihn in seinem Engagement gegen die BDS-Bewegung und den Al-Quds-Tag zu unterstützen und ihm unser weiteres, diesbezügliches Vorgehen darzustellen.  


Herr Klein berichtete vom Treffen mit den Berichterstattern „Antisemitismus“ aller Bundestagsfraktionen. Hier zeichnet sich erfreulicherweise eine parteiübergreifende, themenbezogene Zusammenarbeit ab. Außerdem treibt Herr Klein grade die Einrichtung einer bundesweiten Meldestelle für antisemitische Vorfälle maßgeblich voran. Ein freier Träger soll bundesweit ein dem RIAS-System ähnliches Meldesystem implementieren. 


Erfreulicherweise ist seine Personalausstattung weiter voran geschritten und der Aufbau seines persönlichen Büros abgeschlossen. Neben einer Vielzahl von Gesprächen ist noch ein Koordinierungstreffen der bisher von den Ländern eingesetzten Antisemitismus-Beauftragten zu nennen, welches Ende des Monats stattfinden wird.

Share

Suche

Facebook

Amazon Smile